Slalomcanal - Betriebsordnung

Betriebsregeln künstliche Slalomstrecken in Roudnice n / L

1. Slalom-Bahnobjekt

Der Slalomkanal wird als künstliche Slalomstrecke mit Schwierigkeitsgrad WW 3 - 4 verwendet.
Der Pass ist 12 m breit, 350 m lang und liegt am rechten Elbufer. Der Start des Slalomkanals beim Klappenschluss ist mit einer Einstiegsignalisierung versehen. Wenn das Licht an ist, ist der Pass außer Betrieb und die Klappe wird manipuliert.

 
2. Bewegung im Wasserwerkbereich

Wegen der Gefahr des Todes in VD (Wehr, Wehr und Wehr Bau), Slalom die Verkehrsteilnehmer natürlich die Teile des Wehrs verboten, die Wehrstruktur und Annäherung der Schiffe in der Nähe einzureisen.
Die Bewegung von Verkehrsteilnehmern in Überführungen und unterirdischen Bereichen ist durch gelb gestrichene Bojen begrenzt. Es ist strengstens verboten, die Schutzzone des Wehrs zu betreten.

 

3. Betreiber

Die Schiffe müssen von Personen geführt werden, die körperlich und geistig fit sind, sind vertraut mit der Technologieführerschaft von Schiffen und dem Wortlaut der Regeln des Betriebes. Um die Sicherheit aller erhöhen muß einen Schutzhelm und eine Schwimmweste mit einer Kapazität trägt nach den Regeln von Kanu, sowohl im Training und während der Rennen. Menschenhändler dürfen nicht unter dem Einfluss von Alkohol, Drogen oder anderen Betäubungsmitteln stehen.

 

4. Pflichten der Teilnehmer

1. Während des Betriebs sind alle Teilnehmer verpflichtet, alle Sicherheitsanweisungen des Bedienpersonals zu beachten. Alle Teilnehmer sind sich bewusst, dass sie auf eigenes Risiko fahren.

2. Personen unter 18 Jahren dürfen nur in einer organisierten Gruppe unter Aufsicht eines Trainers auf der Strecke trainieren.
3. Jeder Athlet ist erforderlich, vor dem Training Geräte-Manager zu melden und eine Gebühr zahlen, um den Slalom-Kanal zu nutzen.

4. Im Falle eines öffentlichen Kanals auf dem Kanal, um die Zielsetzung / Platzierung zu ändern, ist es notwendig, in den ursprünglichen Zustand zurückzukehren. Ein Verstoß gegen den Auftrag kann mit einer Geldbuße geahndet werden, die vom Verantwortlichen auferlegt wird.

 

Ein Athlet, der diese Bedingungen nicht erfüllt, hat kein Recht, auf der Strecke zu trainieren.
Der Betreiber von Club Kanu Roudnice nad Labem ist Z. S. nicht verantwortlich für die während des Trainings und andere Sportarten Nutzung des Slalomkurses (für Personen oder Schäden an Schiffen) entstandenen Schaden.

 

Hauptsponsoren
Links
Andere Sponsoren
cookies
Um den Benutzerkomfort zu verbessern und nützliche Statistiken zu erhalten, verwende ich Cookies. Wir teilen auch Informationen über die Verwendung mit unseren analytischen Partnern. Durch die Nutzung unserer Cookie-Site stimmen Sie zu.
Informace i Cookies